activism culture

1. Mai Kundgebungen in Zürich

«Zeit für die soziale Wende», schreibt der GBKZ – Gewerkschaftsbund des Kantons Zürich zum Tag der Arbeit. Aufgrund der gegenwärtigen Pandemie wurden der offizielle Umzug und Schlusskundgebung abgesagt. Anstelle dessen wurden mehrere stationäre und bewilligte Kundgebungen von Gewerkschaften wie der UNIA oder Syndicom unter strengen Schutzregelungen durchgeführt.

Um 14 Uhr eröffnet eine Menge von Velofahrer:innen auf dem Helvetiaplatz eine unbewilligte Demonstration, die ein Grossaufgebot der Stadtpolizei Zürich mit sich brachte. Die Aktivist:innen, zu Fuss oder auf dem Fahrrad, bewegten sich durch das umliegende Gebiet. Ein Demonstrationszug wurde eingekesselt und es wurden Personenkontrollen durchgeführt.